Manfred Schmidt MachSchmidt

 

Besucherzaehler
Rennsemmel-380

 

 

Rennsemmel-380,Spannweite 50cm,
komplett aus Flugzeugsperrholz, Endleiste Balsa,
Leitwerk abnehmbar (ä. Bajonettverschluss),
Motor Graupner Inline380/8,4 mit 4x3Speedprop,
Servos Robbe FS31, ein Akku 3s/1700 sorgt
für 6-7 Minuten Nervenkitzel.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Man sollte kleine und schnelle Modelle sicher beherrschen, um sich an die Rennsemmel-380 heran zu wagen. Die Roll- und Steigrate ist der Hit, was den Laien immer wieder verblüfft und der Fachmann wundert sich über die Flugzeit bei der Geschwindigkeit. Durch die Steck- und Zapfenbauweise sind Baufehler nahezu ausgeschlossen. Für den geraden Aufbau sind an den Rippen sitzende Füßchen angebracht, die nach dem Verkleben abgezwickt und etwas verschliffen werden. Der Motor wird einfach eingeschrumft und verklebt.  Die ganze Konstruktion sieht zwar sehr filigran aus, hat aber echte Nehmerqualitäten. Selbst bei einem Radschlag ist in der Regel nur der Propeller hin. Die Rippen und Holme sind jeweils aus 1,5mm Flugzeugsperrholz, Nasenleiste Leitwerk+Kufe bestehen aus 3mm Flugzeugsperrholz. Deckel und Boden sind aus 1mm Flugzeugsperrholz gemacht.

Die Geschwindigkeit der Rennsemmel wird von Zuschauern auf über 200km/h geschätzt. Die tatsächliche Geschwindigkeit habe ich mittels Dopplereffekt mal gemessen. Dabei erreichte ich im Horizontalflug ca. 185km/h mit dem Wind und knapp 145km/h gegen den Wind. Die Windgeschwindigkeit bei der Messung ist mir leider nicht bekannt, ich schätze es waren so um die 2bft.

 

IMG_0262_1
IMG_0263_1
IMG_0264_1
IMG_0265_1